Orthopäde und Wirbelsäulenspezialist Dr. Beckert – Vita | Privatpraxis Bernau a. Ch. (Chiemgau)

Orthopäde und Wirbelsäulenspezialist Dr. med. Thomas Beckert

Dr. med. Thomas Beckert

Facharzt für Orthopädie
Sportmedizin | Chirotherapie

Dr. Beckert

Orthopäde, Sportmediziner, Chirotherapeut, Wirbelsäulenspezialist

Nach Medizinstudium in Heidelberg (1988-1995) und Dissertation an der Orthopädischen Universitätsklinik Heidelberg, arbeitete Dr. Beckert als Arzt im Praktikum an der ATOS-Klinik Heidelberg. Anschließend Tätigkeit als Assistenzarzt in der Chirurgischen Klinik Seefeld/Oberbayern und Fortsetzung der Facharztausbildung in der Orthopädischen Klinik München-Harlaching, im Wirbelsäulenzentrum München-Harlaching sowie im Orthopädischen Fachzentrum Weilheim.

Dr. Beckert legte 2002 in München die Facharztprüfung, mit Anerkennung zum Facharzt für Orthopädie, erfolgreich ab. Zusätzlich erfolgten umfangreiche Weiterbildungen, u. a. zum Erwerb der Zusatzbezeichnungen “Sportmedizin” und “Chirotherapie” sowie auf dem Gebiet der Farbduplex-Ultraschall-Diagnostik. Es folgten Ausbildungsaufenthalte in den USA und Ungarn, mit Spezialisierung in minimalinvasiver Wirbelsäulen-Schmerztherapie. Darüber hinaus absolvierte Dr. Beckert Weiterbildungen auf dem Gebiet der Arthroskopie des Kniegelenkes, einschließlich vorderem Kreuzbandersatz, sowie auf dem Spezialgebiet der Fußchirurgie mit Erlangung der Zertifizierung durch die Gesellschaft Für Fußchirurgie (GFFC).

Als Facharzt arbeitete Dr. Beckert am Klinikum Ålesund in Norwegen (Oberarzt-Vikariat), als ärztlicher Leiter am Rehazentrum Westküste in Husum sowie als niedergelassener und freiberuflicher Orthopäde in Flensburg, Bad Aibling und München, bevor er im April 2009 im Ärztezentrum Bernau am Chiemsee (bei Prien) seine eigene Privatpraxis gründete.

Neben der Tätigkeit in Klinik und Praxis, war Dr. Beckert mehrere Jahre Teamarzt der deutschen Eisschnelllauf-Nationalmannschaft sowie bereits als Arzt im Praktikum ärztlicher Betreuer des deutschen Sportkletterkaders, was seine Kompetenz auch auf dem Gebiet der Sportmedizin und des Spitzensports unterstreicht.

Mitgliedschaften in Fachverbänden:

  • World Institute of Pain (WIP)
  • Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische/unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie (IGOST)