Diagnostik

Ein wesentlicher Bestandteil der ärztlichen Leistungen ist die Diagnostik, also die Bestimmung der Beschwerde- oder Krankheitsursachen. Nur durch die genaue Kenntnis der Ursachen bzw. des zugrunde liegenden Krankheitsbildes, ist eine zielgerichtete und erfolgreiche Behandlung möglich. Neben der Anamneseerhebung und der körperlichen Untersuchung durch den Arzt, erfolgt die Diagnosefindung zusätzlich durch moderne apparative Untersuchungsmethoden. Neben den eigenen technischen Untersuchungsleistungen, lassen wir durch externe fachärztliche Kooperationspartner Untersuchungen wie beispielsweise Kernspintomografie (MRT), Computertomografie (CT), Knochendichtemessungen, neurologische Messungen der Nervenfunktion oder Laboruntersuchungen durchführen. In der Wahl der betreffenden externen Fachärzte sind die Patienten selbstverständlich völlig frei!

Apparative Diagnostik unserer Praxis

  • Ultraschalluntersuchung des Haltungs- und Bewegungsapparates mittels moderner digitaler Bildverarbeitungstechnik
  • Farbduplex Ultraschalluntersuchung der Blutgefäße und oberflächlichen Weichteile zur Abklärung von Durchblutungsstörungen oder Gefäßverengungen
  • digitale Röntgenuntersuchung (Vorteil der geringeren Strahlenbelastung durch empfindliche digitale Bildspeichersysteme und der Möglichkeit zur digitalen Nachbearbeitung, was die Notwendigkeit von erneuten Aufnahmen bei Fehlbelichtung erheblich reduziert)
  • moderner Röntgen-Bildwandler (“C-Bogen”) mit digitaler Bildverarbeitungstechnik zur Ermöglichung einer Bildkontrolle bzw. präzisen Steuerung bei den meisten minimal-invasiven Therapieverfahren an der Wirbelsäule